Kontakt | Impressum | Pressemitteilungen | Schrift größer | Schrift kleiner

Aktuelle Presseveröffentlichungen

Pal Dragos: Homöopathie bei Kindern und Jugendlichen

Verfasst von Wachstumstrend am Sa, 2007-03-24 11:22.
 
Vor dem Hintergrund des digitalen Kapitalismus (Martin Papapol) gibt es für die junge Generation deutlich zerstörerische Belastungen auf den Ebenen der Erziehung (im Elterhaus) und der Pädagogik (in den Schulen). Weniger oder kaum Beachtung findet bisher jedoch die Berücksichtigung der Zerstörung der biologischen Ressourcen bei Kindern und Jugendlichen. Hier setzt die Aufgabe der Homöopathie ein.
 
Die Kindermedizin hat ihre drastische Statistik schon lange erstellt: Nur noch jedes zehnte Kind ist gesund! Dieser alarmierenden Diagnose wird jedoch mit Ohnmacht begegnet. Man kann nicht bei jeder Erkältung Antibiotika verordnen und jede Allergie oder Hauterkrankung mit Cortison behandeln. Die schulmedizinische Diagnostik kann hier nur die Oberfläche des Problems erfassen, die Lebenskraft wird aus methodischen Gründen der Naturwissenschaft ausgeblendet. Das wäre, als ob bei den Banken, in denen von den Konten Geld verschwindet, aus methodischen Gründen eine Beobachtung der Geldbewegungen verboten wäre.
 
Mit dem Sterben der Wälder stirbt auch die Lebenskraft der Kinder mit. Die Schwächung der Immunität bringt Krankheitssymptome mit sich. Die dann durch die Symptome erzwungenen schulmedizinischen Therapien schädigen in vielen Fällen das Immunsystem weiter. Damit ist der Teufelkreis vollständig.
 
Die lebenstötenden Wirkungsmechanismen des digitalen Kapitalismus treffen in erster Linie die Kinder und unter ihnen besonders die Kinder der “Unterschicht". Die Eltern können hier am wenigstens ihre Kinder von den schädigenden Einflüssen der Kultur abschirmen. Viele Politiker hören nicht gerne das Wort “Unterschicht", weil dieses Wort die Illusionen der “Gutmenschen-Strategie" durchkreuzen kann.
 
Es ist die Aufgabe der Homöopathie im Einzelfall die Lebenskraft und Immunität der Kinder zu stärken. Durch die Förderung der Selbstheilungskräfte sind dann Kinder und Jugendliche in der Lage, die Krankheitssymptome selbst zu überwinden.
 
Allerdings löst die Betreuung der Einzelfälle nicht die Probleme einer ganzen Kultur. Die westliche Gesellschaft leidet selbst an einer “kulturellen Immunschwäche". Wenn sich die Forschung nicht mit diesem Problem auseinandersetzt, wird sich diese tödliche Tendenz fortsetzen: In der dritten Welt verhungern und verdursten die Kinder, in der westlichen Welt werden sie ihrer Kräfte beraubt.
 
Informationen und Anregungen zur homöopathischen Behandlung von Kindern in:
Dr. Dr. Pal Dragos: Die unbekannten Todsünden in der Homöopathie - Zur erfolgreichen Organisation einer homöopathischen Therapie, 2005, BoD, Norderstedt, S.81 ff.
 
Weitere Informationen und Leseproben unter:
www.pal-dragos.de
 
 

zurück >>>
 

Aktuelle Neuerscheinungen

Pal Dragos: Die Zukunft der Homöopathie
 
These 1: Die dualistische Betrachtung der Objekt-Subjekt-Beziehung. Die Unterscheidung von Wahrnehmung und Empfindung. Die Seele im Zustand der Absonderung und ihre Verwandlung durch die Leibkräfte. Der Prozess der Individuation. Die mangelnde Rücksichtnahme der Schulmedizin auf die Empfindungsfähigkeit des Patienten "aus methodischen Gründen". Die Integration der Leibkräfte in Diagnose und Therapie. Die Triebkräfte und Leibkräfte und die Wandlung ihrer Beziehungen.
 
These 2: Leib als Medium. Entwicklungsphasen der leiblichen Entwicklung, Imitation, Anpassung. Störung der Leibentwicklung durch falschen Umgang mit Kinderkrankheiten und Fernsehkonsum. Das lebendige Subjekt. Transzendentale und immanente Urteilsbildung. Leibkräfte und Sexualität. Die "Homo-Ehe". Die AIDS-Erkrankung aus leibphilosophischer Sicht. Promiskuität und Pornographie. Der Vorgang der "Umstülpung". Bedeutung der heilenden Kraft der Gemeinschaft.
 
These 3: Die Strukturationstheorie von Anthony Giddens. Das anthropologische Viereck. Die Struktur des Leibes als Beziehungsstruktur. Evidenz und Wahrheit. Transzendentale und immanente Urteilsbildung. Wie kann Einheit und Differenz zusammengedacht werden. Schulmedizin und Homöopathie. Die homöopathische Behandlung aus seelischer Sicht.
 
These 4: Die Krise der abendländischen Kultur durch die einseitige Entwicklung des Intellekts. Die Bedeutung der Person und Erfahrung. Abwesenheit und Anwesenheit. Die Arzt-Patient-Beziehung in der Schulmedizin und Homöopathie. Formen der Symptomverschiebung. Zur Schädlichkeit der Megapotenzen. Die Struktur der Lebenskraft aus der Sicht der Metamorphose der Pflanze bei Goethe.
 
 
>>> zum Buch
>>> zum Autor
 
 

Suche auf www.wachstumstrend.de

    

Informationen

Kostenlose Informationen von unserem Verlag!
 
Von Zeit zu Zeit informieren wir Sie über Neuigkeiten.
 
Ihre Daten werden garantiert nicht weitergegeben.
 
 


(Ihre E-Mail)
 

Erhalten:


 
 
 
 
 Abbestellen: